Bildungsangebote

Beiträge

Neuer Master-Studiengang der BFH bildet Nachhaltigkeitsexpert*innen aus

Publiziert 28. Oktober 2021

Im neuen Master-Studiengang «Circular Innovation and Sustainability» bildet die Berner Fachhochschule ab September 2022 Fachpersonen aus, die Transformationsprojekte in Richtung einer nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft initiieren und umsetzen. Im Fokus des interdisziplinär ausgerichteten Studiums steht die Kreislaufwirtschaft.

Unser heutiges Konsumverhalten führt zur Übernutzung unserer natürlichen Ressourcen. Für eine erfolgreiche Kreislaufwirtschaft braucht es technisch-ökologisches Wissen sowie den Blick für betriebswirtschaftliche und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge. Die angehenden Nachhaltigkeitsexpert*innen setzen sich im Studium mit Energie- und Ernährungssystemen, Landnutzung, Infrastruktur und Verkehr, Produktdesign, Unternehmertum sowie sozialer und digitaler Nachhaltigkeit auseinander. Aus ihnen werden topqualifizierte Fachpersonen, die Unternehmen und Behörden in der nachhaltigen Entwicklung unterstützen oder in der Forschung neue Impulse geben.

Studium mit Praxisbezug

Charakteristisch für das Studium ist seine Praxisausrichtung: Die Student*innen haben die Möglichkeit, eigene Praxisprojekte mit Unterstützung der Hochschule zu realisieren. Projektorientiertes und interdisziplinäres Lernen und Entwickeln steht damit im Vordergrund der Ausbildung. Der interdepartemental aufgebaute Master-Studiengang richtet sich primär an Personen mit einem Bachelor-Abschluss in den Bereichen Technik, Wirtschaft oder Naturwissenschaften. Die Zulassung ist aber auch für Bachelor-Absolvent*innen aus anderen Fachrichtungen möglich.

Master-Studiengang «Circular Innovation and Sustainability»

  • Studienstart: September 2022
  • Studienform: Vollzeit (4 Semester), Teilzeit (5 bis 8 Semester)
  • Studienorte: Bern, Biel und Zollikofen
  • Sprache: Englisch
  • Anmeldefrist: 15. Mai 2022
  • Nächste Infoveranstaltung: 15. November 2022 um 17:30 Uhr online