Bildungsangebote

Beiträge

Erste Jahrestagung: Architekturpsychologie

Publiziert 24. März 2021

Unumstritten ist, dass der Einfluss unserer gebauten Umwelt auf unsere Gesundheit spürbar und messbar ist. Dass man die Beschäftigung mit dieser Wechselwirkung Architekturpsychologie nennt und wie man diese Disziplin sinnvoll und nachhaltig in die Gestaltung unserer Umwelten einbezieht, ist hingegen den wenigsten bekannt. Um dies zu ändern, richtet die Fachgesellschaft für Architekturpsychologie am 24. April 2021 in Kooperation mit der Technischen Universität München, der Bauhaus Universität Weimar und der Schweizer Fachschule Haus der Farbe ihre erste Jahrestagung aus.
Unter dem Titel Architekturpsychologie – Definition und Dasein in Wissenschaft und Praxis wird das Fachgebiet in drei Bereichen beleuchten:

Forschen

Welche Forschungsergebnisse und Methoden liegen im Rah-men der Architekturpsychologie vor? Welche interessanten Forschungsfelder müssen beschritten werden, um zukunftsfä-hige und gesellschaftsrelevante Fragen zu beantworten?

Denken und vermitteln

Welche wissenschaftstheoretischen Besonderheiten prägen den interdisziplinären Diskurs? Welche Intention(en) liegen diesem Diskurs zugrunde? Und welche Bedeutung hat die Architekturpsychologie für die Architekturvermittlung?

Entwerfen

In welchem Abschnitt einer Planungsphase ist architekturpsychologisches Wissen relevant und einsetzbar? Wer profitiert und warum von der praktischen Anwendung der Architekturpsychologie: Auftraggeber*innen, Architekt*innen, Bewohner*innen, Gebäude?

Der Beantwortung dieser spannenden Fragen stellen sich zwölf ausgewiesene Expert*innen aus dem In- und Ausland mit Impulsvorträgen und Diskussionsforen.

Weitere Informationen